Historisches Tanzen in der SCA

 
 Posted by at 21:48  Add comments

… auch bekannt als rhythmisches Laufen zu alter Musik, denn die Tänze des späten Mittelalters und der Renaissance (bis 1650) unterscheiden sich auf viele Arten von dem, was wir heute in Tanzschulen lernen. Jeder kann mitmachen, denn alle tanzen mit allen.

Historisches Tanzen in der SCA

Historisches Tanzen hat seinen ganz eigenen Reiz, denn wir haben sehr wenig schriftliche Aufzeichnungen. In vielen Ländern gab es noch keine Tanzmeister und Noten waren noch lange nicht standardisiert – bis zum frühen 15. Jahrhundert haben wir fast nur Bilder, aus denen sich Tänze ableiten lassen.

Unser Repertoire besteht deshalb hauptsächlich aus:

– Tänzen aus den „Inns of Court“, wie sie in London von ca. 1570 bis 1675 getanzt wurden. Die zehn „Measures“ sind unterschiedlich komplex, vom schlichten Quadran Pavan bis zum wunderschönen Black Alman.

– Tänzen der italienischen Renaissance (15tes Jahrhundert, Tanzbücher von Domenico, Cornazano, and Ebreo). Dies sind entweder die einfacheren und recht langsamen Bassa Danza oder die schnelleren  und abwechslungsreicheren Balli; 16tes Jahrhundert Negri und Caroso sind dann schon sehr raffiniert. Einige unserer Lieblinge sind: Belfiore, Gelosia, Marchesana, Petit Vriens.

– dem ein oder anderen Bransle, den beliebten und einfachen Reihen-/Kreistänzen wie in der „Orchesography” des Thoinot Arbeau beschrieben, die 1589 in Frankreich erschien. Dies waren offensichtlich Tänze des Volkes, während die Adligen sich mit PavanenGalliards oder den anspruchsvolleren italienischen Tänzen amüsierten. Die wir manchmal auch tanzen.

Basses Danses aus dem Burgund (nach „Les Basses danses de Marguerite d’Autriche”, c.1490) sind eher noch seltene Gäste bei uns, außer unserem „Signature Dance“, dem Danse de Cleve. Aber wir arbeiten daran.

­Und einem ganz besonderen Schatz, nämlich einigen Tänzen aus dem sogenannten „Gresley Manuskript“, einem zwischen 1480 und 1520 datierten Notizbuches, in dem ein Engländer namens Johnes Banys of Drakelow unter anderem 8 Tänze komplett mit Noten, 26 Tänze und Noten zu 13 weiteren aufgeschrieben hat. Die Interpretation dieser Notizen wurde von verschiedenen historischen Musik- und Tanzgruppen übernommen, in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern. Unser Favorit ist die Gruppe GAITA aus Schottland (www.gaita.co.uk), die jährlich zu unserer Veranstaltung Academia della Danza für ein Wochenende nach Deutschland kommt, um uns zu unterrichten und zum Tanz aufzuspielen.

 

Gaita aus Schottland

Gaita aus Schottland

www.gaita.co.uk

Wann und wo tanzen wir?

Auf jeder Veranstaltung der SCA besteht grundsätzlich die Möglichkeit, zu tanzen. Unterricht in Form von Workshops oder Anleitungen gibt es i.d.R. auf den größeren Veranstaltungen. Schaut einfach im Kalender nach oder fragt bei der Gruppe in eurer Nähe an, wann etwas auf dem Plan steht.

Außerdem tanzen wir in loser Reihenfolge in verschiedenen Regionen. In 2017 waren das z.B.:

24.6. in Belgien beim SCA Event Anarchy at the Abbey, Details siehe http://www.sca-belgium.be/about/anarchy-at-the-abbey-2017

Am 1. oder 2.7. besuchen wir das Peter und Paul Fest in Bretten und reisen in zurück ins Jahr 1504.

Am 8. und 9.7 besuchen wir die Hofdanserey auf dem Burgfest in Burghausen, die noch mehr authentische Tänze im Programm haben.

Am 22.7. unterrichten und tanzen wir mit den Zeitreisenden und ihren historischen Instrumenten in Hadamar- Faulbach von 11 bis 16 Uhr im Scheunencafe (Kostenbeitrag EUR 5 p.P., Details wie hier: Westerwald

Am 5.8. tanzen wir einfache Tänze auf der Wiese beim Sommerfast unserer eigenen SCA Grafschaft MeadowMarsh in Limeshain. Gäste sind gern gesehen, aber besser mit Anmeldung.

Am 26.8. tanzen wir bei unseren Freunden auf der Stauffenberg bei Gießen.

Und vom 22 bis 24.9. richten wir Academia della Danza aus in der Nähe von Wien, das Renaissancetanz Ereignis des Jahres mit live Musik von GAITA (mehr dazu siehe unten und auf der Website von www.academiadelladanza.wordpress.org)

Am 25.11. tanzen wir bei unseren Freunden von den Nürnberger Schembarttänzern beim Kathreinstanz: www.schembart.com.

Vom 5. bis 7.1.2018 wird das neue Königspaar der SCA in Drachenwald gekrönt. Wir feiern und tanzen im Schloß Wetzlas nähe Wien.

Und am 27.1.2018 feiern wir den Jahresbeginn mit Tanz auf der Burg Stauffenberg.

Fragen und Anmeldungen bitte an chatelaine@meadowmarsh.de.

kwds 1 - Kopie

kwds 2 - Kopie

kwds 3 - Kopie

 

 

 

 

 

 

Befreundete Tanzgruppen in Deutschland:

http://www.arbon-tanz.de/

https://danzaallegra.wordpress.com/

Stante Pede

http://www.drachenreiter.de

www.augsburger-geschlechtertanz.de

http://www.danserey.de (Landshut)

http://www.dansereyen.de (Taunus)

www.schembart.com

http://www.herzogstadt-burghausen.de/hofdanserey.htm

Unsere Lehrer Petra und Jochen Träm sind Mitglieder in der LAG Tanz Hessen http://www.lag-tanz-hessen.de/

 

Weitere interessante Resourcen im großen weiten Netz:

https://earlydance.org – DER Veranstaltungskalender

http://www.pbm.com/~lindahl/del (DAS virtuelle Tanzbuch der SCA weltweit)

http://ieee.uwaterloo.ca/sca/Music (Quelle unserer Musik)

http://www.rendance.org (Viele verschiedene Infos über Tänze und Tanzen in der Renaissance)

Und viele Tänze gibt es auch auf Youtube zu finden, Stichworte wie oben.

  2 Responses to “Historisches Tanzen in der SCA”

  1. I will immediately snatch your rss feed as I
    can not find your email subscription link or newsletter service.
    Do you have any? Kindly permit me recognize in order that
    I may subscribe. Thanks.

    • I am afraid we have none of these features. If you are interested in historical dancing in Germany, please leave a note and you will be added to our German language dance subscription list.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>